Gasterental - das Schweizer Kanada

Das Gasterental liegt verborgen im tiefen Berner Oberland und wirkt - auf jeden Fall im Herbst - wie ein kleines Kanada mitten in der Schweiz. 

 

Mehr über diesen wunderschönen Ort erfahrt ihr in diesem Blogpost.

 

Viel Spass beim lesen.

 

Eure Mona aka MaravillaSumaya

*Klick* für die Galerie
*Klick* für die Galerie

Das versteckte Kanada

Auf der Karte ist Selden markiert, da ich das Gasterental nicht markieren konnte. Es ist aber direkt nebenan. Eine andere Möglichkeit wäre, das Gasterental direkt bei Google Maps einzugeben.

Die wichtigsten Fakten

  • 12 Franken pro Tag für die Fahrt ins Gasterental
  • Allrad von vorteil
  • Keine tiefergelegten Autos ausser Du stehst auf einen aufgekratzten Unterboden 
  • Ab Oktober Winterreifen (Schnee und kälte)

Als wir zu Hause losfuhren, schien gerade ein bisschen die Sonne an diesem sonst sehr regnerischen Sonntag. Wir haben uns entschieden ins Gasterental zu fahren. Wo das genau war oder wie es dort aussah, konnte ich mir nicht im geringsten vorstellen! Ich war sehr gespannt aber auch etwas zurückhaltend, weil meine sonstigen Wunschziele momentan Bergseen sind und ich wusste, dort würde es keinen geben. 

 

Wir fuhren also in die hinterste Ecke von Kandersteg, und mit hinterster Ecke meine ich wirklich die allerhinterste Ecke. Eine Zeitlang glaubte ich, wir würden gleich aber der Erde fallen. 

 

Von dieser Ecke aus führt eine Strasse ins Gasterental. Die fahrt kostet 12 Franken mit dem eigenen Auto. Hoch- und runterfahren darf man nur zu bestimmten Zeiten. Das könnt ihr hier nachlesen. Allrad und kein tiefergelegter Protz BMW  :) sind von vorteilen, denn die Strasse ist sehr eng, steil und besteht eigentlich nur aus Schotter. 

Ich hoffe euch gefällt mein Beitrag zu diesem kleinen Schweizer Kanada. 

 

Eure Mona aka MaravillaSumaya

Kommentar schreiben

Kommentare: 0